Die Wiper ist abgesehen vom Druckkopf eines der wichtigsten Bauteile der tintenführenden und beweglichen Teile. Zu deutsch auch “Wischer” genannt dient sie genau zu diesem Zweck. Überschüssige Tinte und Verschmutzungen unterhalb des Druckkopf zur Seite zu wischen.

Während der Druckkopfreinigung bewegt sich die Wiper mechanisch angetrieben mehrmals unter dem Druckkopf hin und her. Mit ihrer Gummilippe welche häufig auf einer Seite aus einem fusselfreien Filz besteht schiebt sie die überschüssige Tinte während des Reinigungsvorganges zur Seite.

Je nach Nutzungshäufigkeit und Art der eingesetzten Tinte, kann die Wiper durch Verunreinigungen und Ablagerungen von Resten der Tinte verkleben. Dann ist die eigentliche Funktion – den Druckkopf zu reinigen – beeinträchtigt oder führt dazu, dass die Wiper den Druckkopf eher noch verschmiert. Dann muss die Wiper gereinigt werden. Hierfür gibt es je nach Tinten, Hersteller und Lieferant passende Reinigungsflüssigkeiten mit denen die Wiper benetzt und gereinigt werden kann.

Insbesondere bei Druckern mit Lösungsmitteltinten wird die Wiper durch die Lösungsmittel eher angegriffen und wird spröde. Hier empfiehlt es sich eher die Wiper in regelmäßigen Abständen direkt auszutauschen.