Als Kleinformatdrucker bezeichnet man üblicherweise die Drucker von DIN A4 bis DIN A2. Insbesondere im Sublimationsdruck zählen die Tintenstrahldrucker ab DIN A2 aber schon zu den Profigeräten und werden daher eher schon zu den Großformatdruckern gezählt.

Die Kleinformatdrucker zeichnen sich durch günstige Anschaffung und einfache Tintensysteme aus. Sie stellen oft den Einstieg in den Sublimationsdruck dar. Ursprünglich als “Bürodrucker” verrichten diese im Sublimationsdruck  sehr viel mehr als wofür sie ursprünglich gedacht und gebaut wurden. Viele dieser Kleinformatdrucker haben bereits nach kurzer Zeit den maximalen theoretischen Gebrauch überschritten. Bei regelmäßigerem Nutzen und häufigen sowie größeren Aufträgen sollten Sie in jedem Fall lieber einen eine Stufe größeren Drucker anschaffen, um “nach oben mehr Luft zu haben”. Sie werden schnell merken, wie sich der Sublimationsdruck in Ihrem Geschäft etablieren und zu einem festen Bestandteil werden wird.