Blaue Flecken auf Textilien waren lange Zeit ein Mysterium im Sublimationsdruck.

Dabei ist die Lösung sehr einfach:

Auf den Textilien befinden sich Produktionsrückstände, z.B. kleine unsichtbare Fasern. Diese können sich ab bestimmten Temperaturen blau verfärben. Abhilfe schaffen Sie, wenn Sie die Presstemperatur um ca. 5°C verringern oder die Textilien vor dem Pressen mit einem Fuselroller abrollen. Dadurch werden die Produktionsrückstände entfernt.

Das Phänomen der blauen Flecken oder Fuseln ist je nach Hersteller und Produkt sehr unterschiedlicher, scheint aber eine Besonderheit speziell im Sublimationsdruck zu sein. Durch die verwendeten Textilien und deren Eigenheiten während der Produktion erscheinen die blauen Flecken nur ab einer bestimmten Temperatur beim Pressvorgang des Sublimationsdrucks mit der Transferpresse. Durch die Hitzeeinwirkung reagieren die Produktionsrückstände und verfärben sich in den bekannten bzw. häufig mysteriösen Blauton.

Nur die vorherige Reinigung des Textils oder die Verringerung der Temperatur wie oben beschrieben vermeidet die Fleckenbildung.