Seit jeher sind personalisiert bedruckbare Werbeartikel und Geschenkartikel bei Kunden von jung bis alt beliebt. Die Klassiker in Copy Shops bedruckt mit Lasertransfer waren jahrelang Tassen, Mousepads, Wimpel und T-Shirts. Mittlerweile wird dieses immer noch weit verbreitete Druckverfahren mehr und mehr vom Sublimationsdruck abgelöst. Ähnlich wie der Lasertransfer lassen sich mit dem Sublimationsdruck unzählige Materialien bedrucken. Statt der gesamten Folie im Lasertransfer löst sich im Sublimationsdruck nur die Tinte von dem Transferpapier und dringt direkt in die Polyesterbeschichtung des jeweiligen Produktes ein. Das Endergebnis sind qualitativ sehr hochwertige und widerstandsfähige Drucke auf Produkten wie Tassen, Mousepads, T-Shirts, Wimpel, Tischsets, Bierkrügen, Gläser, Puzzle, Trikots, Taschen, Rucksäcken, Polyesterstoffen, Kunststoffplatten, Glasschneidebrettern und viele mehr.

Durch den verwendeten Digitaldruck sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Mit professionellen Bildbearbeitungsprogrammen wie Adobe Photoshop und Corel Draw werden die Motive und Grafiken bearbeitet, Texte hinzugefügt und dann mit einem mit Sublimationstinte befüllten Sublimationsdrucker auf das Transferpapier bedruckt. Die darauf aufgedruckte Tinte lässt sich dann mit den Transferpressen auf die oben genannten Produkte sublimieren.

Wichtig ist dabei, dass sich die bedruckbaren Werbeartikel für den Sublimationsdruck eignen, das heißt sie müssen Temperaturen um die 200°C aushalten, mit Polyester beschichtet sein oder selbst daraus bestehen. Denn nur mit dieser oder ähnlichen Kunstfasern funktioniert der Sublimationsdruck.

Zu Anlässen wie Geburtstagen, Weihnachten, Ostern, Valentinstag, Firmenjubiläen, Vereinsjubiläen, Hochzeiten, Ehrungen uvm. eignet sich das Sublimationsdruckverfahren ideal, um emotionsgeladene personalisierte Produkte zu verschenken. Denn nur durch deren Personalisierung machen Sie jedes Produkt für Ihren Kunden einzigartig und für Sie selbst zum Erfolg.